Loading

Edutainment

teambuilding program programme art of war tba cesa

Modernes Teambuilding ist weit von dem entfernt, was es noch vor wenigen Jahren war. Die drastischen Veränderungen erkennen wir bei den neu dazugekommenen Bildungszielen, die heute den wesentlichen Teil darstellen. Aber trotz der lehrreichen Note, dürfen Spaß und Unterhaltung natürlich auch jetzt nicht fehlen, damit die Teilnehmer Lust zum Mitmachen bekommen. Dies macht die Programme zu typischen Edutainment-Programmen.

Die typischste Art von Edutainment sind interaktive Workshops, bei denen die Teilnehmer durch aktives Mitmachen verschiedene Teambildungsübungen erlernen und am Ende eine Selbstanalyse von ihrer Teamarbeit erstellen. In letzter Zeit gibt es Edutainment auch in Form von attraktiven Events für größere Gruppen. Was aber die Aufmerksamkeit und Lernbereitschaft der Teilnehmer wirklich erreicht, ist eine gute und unvergessliche Geschichte hinter dem Event. Jede Geschichte kann man mit einer tollen Bühnengestaltung sowie Audio-, Video- und anderen Hightech-Geräten bildhaft und lebendig gestaltet werden.

Einer der Trends vom Edutainment-Konzept ist die Kombination von komplexen und innovativen Teambildungsaktivitäten mit verschiedenen Business-Events (z. B. strategische Seminare und Konferenzen, Meetings, Silvesterpartys, Picknicks). Das Lernen erfolgt hier durch die Einbeziehung von Firmen- und/oder Markenbotschaften sowie von Werten und Visionen des Unternehmens. Eine traditionelle Firmenveranstaltung mit einem aktiven lehrhaften Teambuilding-Event aufzupeppen, bringt einerseits mehr Zufriedenheit unter den Beteiligten, andererseits spart es auch Geld, da die Budgets nicht einzeln für die Marketing-, PR-, Training- oder Kommunikationsabteilung verbraucht werden, schließlich kann man mit einem Event mehrere Unternehmensziele gleichzeitig erreichen.

Wie wird Teambildung zu einem hervorragenden lehrreichen Event?

Die jahrelangen Erfahrungen in der Organisation von großen Teambildungsevents haben uns gelehrt, dass die Titelgeschichte von großer Bedeutung ist. Sie muss alle teamorientierten Aktivitäten verbinden. Sei es die chinesische Philosophie, Rock’n’roll, Geheimagenten, usw. Die Story bildet den roten Faden, da sie die Teilnehmer dazu motiviert, die ihnen zugeteilte Rolle zu spielen. Kombiniert mit einer großartigen Kulisse sowie dem entsprechenden Audio-, Video- oder anderen Hightech-Equipments kann jede Geschichte lebendig werden. Wenn sich die Teilnehmer in Künstler, Detektive, Archäologen, Musiker, Designer, Filmemacher usw. verwandeln, ist es eigentlich recht einfach, ihnen alles beizubringen, egal wie schwer es ist. 
Das Ausmaß des Events ist - natürlich - immer vom Event-Budget abhängig. Die Kreativität ist grenzenlos, die Budgets nicht! Auf alle Fälle ist das Hauptziel in dieser harten Wirtschaftswelt, ein unvergessliches und qualitatives lehrreiches Event mit möglichst geringen Kosten auf die Beine zu stellen und zu erleben. Und hier können wir Ihnen als professionelle Teambildung-Agentur sicherlich helfen...

Edutainment-Fallstudie: Die Kunst des Krieges

Ein gutes Beispiel für ein modernes Edutainment-Teambuilding-Event ist das Programm Die Kunst des Krieges. Es handelt sich um eine aktive und strategische Teambuilding-Aktivität mit einer attraktiven, pädagogischen, aber immer noch unterhaltsamen Geschichte mit einer raffinierten Kulisse. Das Ziel des Events ist es, mithilfe von zahlreichen unterhaltsamen und aktiven Teamübungen Sunzis Weisheiten zu finden und in die moderne Geschäftswelt zu übertragen. 

Sunzi war ein bekannter Philosoph, Stratege und General. Er schrieb in seinem berühmten Werk Die Kunst des Krieges seine Weisheiten, die sogenannten Strategemen, nieder. Die Teilnehmer setzen seine strategischen Weisheiten im täglichen Geschäftsumfeld um. Betrachten wir die Philosophie hinter Sunzis Strategemen, dann sind die Endergebnisse des Events "out of the box" und praktische Business-Lösungen. Die Kunst des Krieges ist ein dynamisches Programm, das sich für eine beliebige Anzahl von Teilnehmern aus verschiedenen Branchen eignet, da es in Bezug auf die Auswahl der Strategemen, die Dauer des Events und die Kulisse flexibel ist. Die Ziele des Programms sind die Stärkung der Teamarbeit, Kommunikation, Networking, strategisches Denken, Kreativität und Innovationskraft sowie speziellere Ziele, die von der Gruppenstruktur und den Kundenzielen abhängig sind.

Die Vorteile des Events Die Kunst des Krieges: 
„Die Kunst des Krieges ist ein sehr vielschichtiges Programm. Das Event unterstützt den komplexen strategischen Denkansatz und das Akzeptieren von Änderungen; Die Teilnehmer lernen es zu verstehen, wie gespielt werden muss, um zu gewinnen und wie man während der verschiedenen Herausforderungen, mit denen die Unternehmen noch heutzutage konfrontiert sind, eine Führungsposition erlangen kann. Mein Team hat mithilfe der uralten Prinzipen verstanden, dass die damalige Kampfstrategie der Strategie in der heutigen Geschäftswelt ähnelt. Für eine erfolgreiche Organisationsführung kann man das neugewonnene Wissen sehr gut einsetzen." 
Rodrigo Fernandez - Astra Zeneca UK


Copyright © 2015 TBA d.o.o.
Web design: EDITOR